18. Juli 2013

Nur in Japan…

Japaner sind halt sehr besonders.

Nur in Japan

Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan
Nur in Japan


Ähnliche Beiträge


12 Kommentare zu Nur in Japan…

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. Analtrompeten Peter (18. Juli 2013 @ 1:42)

    Bild 3 ist mir ganz sympathisch. Aber kann mir mal einer erklären warum die so einen WC und Sexfetisch haben? Wofür das ganze Sexspielzeug, deren Frauen sind doch schön eng gebaut.



    • genauso wie deine Mutter, das kann ich bestätigen!



    • Naja,eigendlich sind die alle notgeil.Die die keine abbekommen ,kaufen sich Gummifrauen und gehen mit denen in die öffentlichkeit.Die anderen müssen
      die nicht nur ficken sondern auch erniedriegen.Die anderen wünschen sich irgendwelche Superheldenmuschis.Deren Fantasie ist sehr pervers ausgebildet weil deren Wohnklos nicht nur klein, sondern auch noch aus Papier sind.
      Eigendlich kann man die für nix gebrauchen, ausser als Godzillaopfer.



  2. das ist echt ein sehr exotisches volk
    also ich kann nur sagen die sind verrückter als ich jemals sein werde
    aber ich finde sie lustig

    ahso mal ne ernsthafte frage ich hab mit nightly hier auf einmal eine verzerrte tonausgabe
    aber nur hier. auf anderen seiten youtube wow geht ton einwandfrei
    oder explorer von microsoft kann ich hier ebenfalls gut hörn
    was kann man da mit meinem nightly am besten machen dass es wieder geht?


  3. Analtrompeten Peter lvl1 (18. Juli 2013 @ 16:19)

    Bild 5 entstammt Kenia



  4. Japanerinnen diese unrasierten fozen :h1n1:


    • DeiMudderSeiVadder (19. Juli 2013 @ 15:42)

      wären die nicht so behaart, wären die weibe echt geil… aber so.. da findest ja nichtmal das loch an der uschi! ich glaub bei denen is es verboten, sich zu rasieren. :fap:



  5. GUNDAM ihr ficker!!!!! :fap: :fap: :fap: :fap: :fap:



  6. Japaner haben die größten Schwänze ihr Weißbrote!!! :trollface:



  7. Bild 3 ist DjSISen und der geht gut ab :D


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!:

Facebook
Schnäppchen
Video der Woche
Picdump der Woche
Kategorien
Partner
Suche
Elite
Letzte Kommentare
  • hugo_bass : sie wollte grade ihren arsch präsentieren... und der trottel wirft sie ab
  • Link lvl1 : Weiß nicht war nicht dabei sonst hätte sie überlebt und ich sie g38um5t
  • Horst lvl1 : Hat sie das überlebt? :eek2:
  • Horst-Kevin lvl 9^1/2 : So hätte deiner Mudda ihr Keuschheitsgrütel aussehen müssen. :teufel:
  • Eme : BOOOOOMMMMMM!!!!!!!!
  • Eme : Später noch nen schwarz Eimer umkippen und schon passt es wieder.
  • scesca : In vielen asiatischen Regionen bauen die so hohe Gerüste von Hand aus Bambus, ganz easy, ohne Sicherungen^^
  • scesca : "Solange er noch fährt..."
  • Dickeier : mit der farbe im innenraum hat der reiskocher doch an wert gewonnen was regt der spasst sich so auf.
[Schliessen]
Trendmutti.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von dieser Werbeanzeige zu amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können.