13. Mai 2016

AfD Hits Vol. 33


Ähnliche Beiträge




19 Kommentare zu AfD Hits Vol. 33

Kommentar-RSS abonnieren.


  1. Ist doch ein scheiß Thema.
    bla bla bla
    Es gibt einfach zu viele Menschen auf der Welt usw.



  2. hahahaha… „Nazi Compare 2 U“ von Skinhead O’Conner


  3. ChicksWithDicks (13. Mai 2016 @ 6:30)

    :grin: Geil die Platte kaufe ich mir. Achja und an alle die nicht wissen was Sache ist: In Deutschland gibt es so viele Spasten aus anderen Ländern, weil die für ihr schlechtes Verhalten nicht ausgewiesen werden. Würde man die herauswerfen, hätten man nur noch gute Ausländer im Land. In dem Sinne: Danke Merkel :fumeme:



    • man müsst se netmals rauswerfen
      nur es wird ja so an der inneren Sicherheit gespart dass es einfach zu wenig Polizei gibt. Das Land wird zum Paradies für alle Arten von Verbrechen

      Aber wehe man lädt einen Song runter da bekommt man die volle härte des Gesetzes zu spüren oh weh.
      Aber wenn jemand einen brutalen Raubüberfall begeht bekommt der arme Täter noch eine Chance und das Opfer kommt am Ende hinter gittern weil es sich gewehrt hat.



  4. Ich finde solch eine Volksverhetzung nicht gut. In Muslimischen Staaten werden Christen verfolgt, vertrieben und umgebracht. Prozentual gesehen wurden dort schon mehr Christen vertrieben als Juden im 3. Reich.
    Eine kleine Kund aus dem Koran selbst:
    Sure 60: Ein MUslim soll anderskläubige oder ungläubige belügen, wenn es der Ausbreitung des Islam auf der Welt hilft.
    Sure 47: „… und wenn Ihr die Ungläubigen trefft, dann herunter mit dem Haupt, bis ihr ein gemetzel unter IHnen angerichtet habt.
    Sure 61: „Wahrlich, Allah liebt diejenigen, die für seine Sache Kämpfen, in eine Schlachtordnung gereiht …“
    Diese Übersetzung wird von Saudiarabien weltweit verschenkt und ist vom Deutschen Muslimrat anerkannt.
    Über 100 aufrufe zum Mord ungläubigen, Christen und Juden enthält der Koran.

    Ein Zitat zum geposteten Video:
    „Wenn zwei dumme einer Meinung sind, dann wird es gefährlich“, also besser erst informieren und dann so einen Mist posten.



    • „Jornalismus ist etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird. Alles andere ist Propaganda.“
      George Orwell

      Lest also einen Koran und Informiert euch selbst, bevor Ihr auf Propaganda rein fallt.



    • Eine prinzipiell gute Sache wie die Religion, die für ein gutes Miteinander verschiedener Menschen da sein soll kann immer als Mittel der Ausgrenzung genutzt werden.
      Menschen die eine Religion als Mittel zur Ausgrenzung nutzen haben die Religion an sich nicht verstanden.

      Diese Menschen haben keine Skrupel die Ängste der eigenen Leute vor dem Fremden zu schüren. Dazu passt es dass andere Religionen andere Riten haben die teilweise befremdlich sind.

      Das ganze Spiel kann mit einem anderen Thema durchgezogen werden Fußballvereine deren Fanclubs haben ähnliche Strukturen siehe Hooliganszene. Politische Parteien wird es wieder Extremer. Bis hin zu Rebellengruppen, die von Unterstützern Freiheitskämpfer genannt und von Gegnern Terroristen genannt werden.

      Da schließt sich wieder der Kreis.

      Der Mensch ist und bleibt ein relativ egoistisches aber auch soziales Wesen. Es macht uns Spaß wenn wir mehr erhalten als jemand anderes.



      • Nur sollte man Religion von Ideologie von Religion unterscheiden.
        Satanisten sind ja auch Verboten und nicht als Religion zugelassen.
        Hitler wollte die Juden vernichten, eine Ideologie, keine Religion, auch hier sind wir uns einig.
        Mohammed wollte schon zeit seines lebens alle Ungläubigen vernichten, hat auch die Juden in Medina hinrichten lassen und die Christen verfolgt.
        Sie haben es ja sogar bis nach Spanien und Frankreich geschafft, bis die Christen Sie mit den Kreuzzügen zurückgedrängt haben.
        Jetzt beginnt es wieder von neuem.
        Wie sagte schon der oberste Deutsche Imam in einer Talkrunde: Solange wir in der Minderheit sind, akzeptieren wir eure Gesetzt.

        Mehr sage ich nicht !



    • ich bin wahrlich kein Islamfreund (oder von irgend einer anderen Religion), aber nichts davon steht so im Koran. Keine Ahnung aus welchem Rechten Propagandablatt du diesen schwachsinn hast, aber ich rate dir, bilde dir mal selbst eine Meinung und les an der Quelle selbst. Ist auch leicht zu Googlen.
      Siehe S47: http://www.islam.de/13827.php?sura=47 . Da geht es um eine Kampfsituation. Und der Rest der Welt ist im Kampf/Krieg auch nicht grad mit rosa Wattebällchen unterwegs …

      Die Bibel ist btw mit ähnlichem scheiss voll



      • Sehr geehrter Herr Achmet,
        auf die Sure über das Lügen gehen Sie scheinbar aus gutem Grund nicht ein, da Sie genau dies tun.
        Das ist die Übersetzung die Sie mir gesendet haben:
        Sure 47: „Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, (im Kampf) trefft, dann schlagt (ihnen auf) die Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an.“
        Der Sinn ist der gleiche . . . meien Übersetzung stammt von Max Henning, eine der anerkannstesten Übersetzung.
        Aber hier noch ein paar Suren aus Ihrem Werk:
        Sure 48:“… für die Ungläubigen haben Wir ein flammendes Feuer bereitet. …ihr kämpft gegen sie, es sei denn, sie treten zum Islam“
        Sure 48:“Muhammad ist der Gesandte Allahs, auf das Er sie über jede andere Religion siegen lasse. Und die, die mit IHm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander.“
        Sure 76:“ Wahrlich, Wir haben für die Ungläubigen Ketten, eiserne Nackenfesseln und einen Feuerbrand bereit.“

        Das könnte jetzt mit über 100 weiteren Zitaten weiter gehen, alle mit dem gleichen Inhalt.
        Wichtig ist auch, das die Suren des Dschihad ÜBER denen der Nächstenliebe stehen, da sie später nieder geschrieben wurden.

        Und das so etwas in der Bibel steht ist ebenso eine Lüge, aber Sie können gern ein paar solcher Zitate bringen!
        Achso, unter den 10 Top Terrorgruppen Weltweit finden Sie KEINE Christliche, sondern: Taliban, IS, Boko Haram, Al-Schabab, Tehrik Pakistan, Al Qaida usw. die im namen des Islam töten.



      • http://www.bibelzitate.de/gbz.html
        https://www.google.de/search?q=bibel+gewaltverse

        Das Problem mit Religionen ist halt, das sie alle aus uralten, gewalttätigen Zeiten stammen. Einige Menschen nutzen das für sich, um einfältige Menschen zu radikalisieren und für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen.
        Dabei hilft es auch nicht, das dann bei der Übersetzung der „heiligen Schriften“ immer ein bisschen reininterpretiert wird, weil der direkte Wortlaut mit der sich geänderten Sprache nicht mehr funktioniert.

        Wenn man über so ein Thema reden will, ist es kein bisschen hilfreich polemisch zu werden. Das disqualifiziert einen einfach nur als Diskussionspartner und bringt die Sache nicht voran.

        Das heute die meisten Terrorgruppen Islamisch sind, könnte durchaus daran liegen, das die westlichen Länder seit Generationen in den islamischen Gegenden rumbomben, Regierungen stürzen, Länder destabilisieren usw. Gewalt erzeugt Gegengewalt. Das ist kaum verwunderlich. Die Religion ist da nur Mittel zum Zweck. Ein Vorwand, warum man andere tötet. War im Christentum jahrhundertelang nicht anders.

        OK … nüchtern betrachtet muss man an der Stelle sagen: Der Islam ist momentan da, wo das Christentum im Mittelalter war.
        Aber warum das so ist, das sollte mal genauer erörtert werden. Jetzt einfach den Islam als Feindbild auszurufen ist zu einfach.


      • zufälliger gast (14. Mai 2016 @ 12:44)

        Ich bin zwar vom Islam (nix gegen Religionen, aber Fanatiker egal woher kann ich nicht leiden) nicht begeistert aber;

        „Und das so etwas in der Bibel steht ist ebenso eine Lüge, aber Sie können gern ein paar solcher Zitate bringen!“

        Wie wäre es mit:
        Numeri 31,15-17
        Numeri 33, 50-56
        Deuteronomium 2, 33-35

        Aber was bringt es schon auf Bücher zu hören die von Leuten zusammengedichtet werden, die Kinder, Geld und Macht lieben?


      • Körper Klaus (14. Mai 2016 @ 14:14)

        Sehr geehrter Herr Achmet,
        vielen Dank für Ihre ruhige und ausführliche Antwort. Jetzt kommen wir an einen Punkt, an dem sich ein Dialog anbietet. Die Grundsatzfrage, welche sich stellt: Sollte eine tolerante Gesellschaft die Intoleranz tolerieren oder nicht? Würde sie es tun, wäre diese wahrlich tolerant, würde aber untergehen. Bekämpft sie die Intoleranz, so könnte Sie fortbestehen und eine friedliche Gesellschaft für alle Mitbürger garantieren.
        Ein Nazi ist Intolerant, weil er andere Menschen ausgenzt, ein Muslim tut dies auch. (Wenn er dies nicht tun würde, so kommt er auch nicht ins Paradis, müsste also auch nicht weiter daran glauben.)
        Zu deinen Zitaten:
        Dort steht nichts von der verfolgung oder ermordung Andersgläubiger.
        Und es stammt auch nahezu alles von Mose. Er kämpfte gegen die Unterdrückung von Minderheiten und Versklavung.

        Und bei dem Bombenbeispiel, wie sieht es mit Saudi Arabien, Quatar oder dem Emiraten aus. Super reiche und entwickelte Länder mit stabilen Regierungen und trotzdem werden Andersgläubige verfolgt und jeden tag öffentlich hingerichtet.

        Abdel Samad, ein Muslim der eine Reformierung fordert, muss in all diesen Ländern die Totesstrafe erwarten wenn er Sie bereist, andere sind schon tot, welche dies fordern.

        Kurz und knapp: Ist ein Deutscher im 3. Reich, der sich nicht gegen das Regim gewendet hat ein Mitläufer und trägt eine Mitschuld, oder sagt man, dass der Nationalsozialismus auch seine guten Seiten hat. Darüber reden wir doch.
        Sie sagen, Nazi sein ist ok, solange man keinen Umbringt, oder verstehe ich das falsch. Es bringt ja schließlich auch nicht jeder Muslim einen Menschen um und trotzdem weiß er, dass im Namen seines „Glaubens“ weltweit Millionen Menschen sterben.

        In meinen Augen ein Mittäter … aber das ist ansichtssache.


    • Kopfschüttler (13. Mai 2016 @ 22:36)

      Bla Bla Bla gähn.
      Ja genau, und alle in Deutschland lebenden Muslime nehmen natürlich JEDEN Paragraphen dieses Heftchens total ernst und hau’n dich fies übers Ohr!


      • Kopfschüttler der Zweite (14. Mai 2016 @ 8:58)

        Im 3. Reich wollten die wenigsten einen Menschen umbringen, trotzdem sind 60 Mio. gestorben. Willst du mir das damit sagen ?
        Jeder Mitläufer unterstützt dieses System. So wie ich Ihre Aussage interpretiere, billigen Sie die vielen toten Weltweit, es kann ja nicht jeder was dafür . . . tzzzzz

        Und das es in muslimischen Ländern keine Toleranz oder Gleichberechtigung gibt, sondern verfolgung Andersgläubiger, wissen wir beide. Das wollen Sie also ja ? Der Koran zumindes will es, unmissverständlich !!

        :fumeme: :fumeme: :fumeme: :fumeme: :fumeme:


  5. sackhaarschnüffler (13. Mai 2016 @ 15:15)

    kennt ihr wayne? ;D



  6. mhhh… sobald sich wer über Sachen die im Rechtenfeld hier deutschland aufregt kommt sofort der Fingerzeig nach Links oder Ausländer. Natürlich gibts da auch Probleme, aber hier werden gerade die Rechten gezeigt! Nicht ganz Kritikfähig einige leute…



  7. LOL, bisschen Politik, Leute diskutieren und schreiben ewig lange Romane :rofl:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!: