Heftiger Motorradcrash | Video

» Zum Beitrag




35 Kommentare zu Heftiger Motorradcrash | Video

Kommentar-RSS abonnieren.


  1. was isn daran bitte heftig? ich hab mich schon doppelt frontal üebrschlagen mit sonem Ding. Ich lach darüber!!! :x



  2. Er kann froh sein, dass sein Kopf noch dran ist. Von einer Maschine stürzen und Leitplanken sind keine gute Kombinationen.



  3. Mann Mann Mann!! So viel Glück hat nich jeder..

    :twisted:



  4. so wie der fährt -- schade das er nicht verreckt ist.



  5. @schade … du hast ja wohl nur den arsch offen davon zu reden dass es schade wär wenn jemand „verreckt“… ich wünsch dir wirklich dass du als sozius dabei bist wenn dein bester freund in deinen armen verreckt du blödes arschloch



  6. Und warum müssen viele (ja, nicht alle) Motorradfahrer solche Manöver machen? Wer so fährt gefährdet leider nicht nur sich selbst sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. Vielleicht nicht auf ner kurvigen Bergstraße, aber dann, wenn er oder sie mit 300 über eine befahrene Autobahn „heizt“ und dooferweise den Familienvan trifft. Solche Leuten sollte sofort jegliche Fahrterlaubnis entzogen werden und wenn sie dagegen verstoßen in den Knast. :polizei:



  7. Alter wenn das Opfer inner Linkskurve meint es muss rechts überholen, hätte er ruhig den Abgrund runterfallen dürfen! Ist doch logisch das da am Rand nur Müll auf der Fahrbahn liegt. Am besten gleich nochmal Rückwärtsgang und direkt nochmal drüber…



  8. @HardTrancer: Von einer Maschine stürzen & einen Abgrund hinabstürzen weil man über die Leitplanke geflogen ist, ist noch schlimmer…



  9. Und noch schlimmer gewesen wäre, wenn er einen Kratzer ins weisse Auto gemacht hätte…



  10. Tja, Dummheit muss bestraft werden.



  11. Ich finde es fast erschreckend wie manche den Motorrad Fahrer verteidigen.
    ER setzt das Leben anderer aufs Spiel durch seine Fahrweise. Hauptsache schön cool für die Kamera. So ein Idiot ist kein großer Verlust.


  12. keine motorradfahrer hier? (24. September 2008 @ 18:56)

    klar wars ne dumme aktion aber ich denke er wollte nicht überholen sonder in der kurve lässt sich halt schlecht bremsen :roll:
    aber so wie ich des lese sind hier hauptsächlich keine motorrad fahrer
    und ihr wisst nicht was mit dem motorrad alles möglich ist :down:
    viele situationen die die autofahrer für gefährlich einschätzen sind es eigentlich garnicht.
    und mal ganz nebenbei an über 60 % der motorradunfälle sind die autofahrer schuld :down:



  13. Ich hatte auch schon nen Hobel unterm Arsch und seh das leider anders. Nur weil man als Motorradfahrer MEINT, dass eine Situation nicht gefährlich sei, heißt noch lange nicht, dass sie auch nicht war. Der Mensch ist von seiner Bauart her für Schrittgeschwindikeit ausgelegt, sollte also nichtmal Fahrradfahren. Soviel zur Wahrnehmung. Die wenigen Unfälle von Motoradfahrern live gesehen hab (zum Glück) gehen allle auf die Kappe der Motoradfahrer. 150 innerorts ist auch nicht gerade angemessen. Und wer die geschwindigkeit seines Motorads gerade auf einer kurvigen Straße nicht einachätzen kann (wie der Typ im Video) hat auf solchen Straßen nichts verloren. Punkt. Viele Unfälle ließen sich druch ein kleineres Ego durchaus vermeiden, gilt für Autofahrer wie Motoradfahrer. Einafch mal entspannt fahren, sich an Geschwindigkeitsbegrenzungen halten wäre ein Anfang … aber nein, dass behindert einen ja in der Freiheit. Regeln, pah!



  14. mit „zum Glück“ meine ich das „wenige“ nicht die Unfälle ;)



  15. gebe @schade und meinem vorposter recht, wenn ich allein schon den ganzen müll lese den andere hier schreiben krieg ich aggressionen :x warum gönnt ihr jemandem der spaß am motorradfahren hat den tod? er fährt nicht schnell in der kurve und gefährdet bei der geschwindigkeit doch keine anderen leben oder seh ich das falsch?! als motorradfahrer kann man natürlich viel schneller in der kurve fahren als nen auto ist doch ganz logisch sein pech war halt nur dass vor ihm nen langsameres auto war und er in der kurve nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte

    wie ihr seht hat er seine „strafe“ dafür bekommen indem er auf die fresse geflogen ist

    wie @schade schon sagte wie würdet ihr denken wenn es euer kumpel wäre?

    der größte lolli ist ja wohl @@schade was für ein hurensohn bist du eigentlich jemandem den tod zu wünschen?!

    sorry aber hat kein verständnis für kommentare wie „wäre er doch mal gestorben“, in meinem dorf gab es im letzten jahr 3 unfälle bei denen 3 menschen gestorben sind und einer noch im koma liegt, einer von ihnen war auch motorradfahrer, wenn man sowas hautnah mitkriegt denkt man anders darüber :!:



  16. also ich sehe das ganz evolutionär. da jemand der sowas macht sterben will, sollte er es auch bevor er jemanden der gerne lebt und alt werden möchte nicht daran hindert. es sterben jeden tag, ach in jeder stunden auf dieser welt tausende unschuldig, da kommts auf so einen spacko echt nicht an. nur weil motorradfahren geil ist, rechtfertig es in absolut keinster weise sich so im öffentlichen starßenverkehr zu verhalten. da könnt ihr lebensmüden spacken noch so auf humanitär machen. geht auf die rennstrecke und fahrt euch da den hals ab. kein problem. aber zieht mich und andere da nicht mit rein. und da er es tut: bitte heute abkratzen anstatt morgen

    gute nacht.



  17. also ich wunder mich echt nicht wieso wir motorradfahrer so einen beschissenen ruf haben.fahre selber sv und habe spaß dran, aber den kerl in schutz nehmen und behaupten er hatte halt pech, dass er nicht mehr bremsen konnte, ist ja mal derbster unsinn.man muss erstens immer so fahren, dass man noch bremsen kann und zweitens ist die spitzkehre da so gut einzusehen und nirgends eine einfahrt, dass er das auto lange vorher hatte sehen können.das war eigene schuld und dummheit und er hats verdient, dass sein bike nun schrott ist und er sich mit den schmerzen evtl das nächste mal besser dran erinnert und anders an die sache ran geht.
    und die aussage, dass nen motorradfahrer schneller durch die kurve kann, als nen auto, ist genauso erschreckend wie wenig offenbar manche über fahrphysik und die grenzen des machbaren wissen.das motorrad wird genau wie das auto nur durch gummi auf der fahrbahn gehalten und das auto hat eine größere auflagefläche.also ist solch eine pauschalaussage komnplett falsch! natürlich wird ein 170kg-motorrad mehr fliehkräfte abkönnen als ein hochgebauter 2,5t suv aber solche aussagen zeigen auch nur, dass an den vielen vorurteilen der nicht-biker, dass biker oft hirnlos fahren und keine ahnung von ihrem bike haben und sich somit selbst überschätzen und andere in gefahr bringen, leider zu viel wahres dran ist…
    aber genau so schockierend finde ich es wie manche hier ganz offen und ohne probleme hier dem kerl den tot wünschen.sowas abartiges…



  18. @LoL klar wird nen motorrad auch nur durch gummi auf der fahrbahn gehalten aber als motorradfahrer kann man sich immer noch in die kurve „legen“ wenn man das so formulieren kann.

    ich versteh euch alle nicht ihr habt dermaßen angst als autofahrer bei einem unfall mit nem motorrad ums leben zu kommen, aber wenn ihr auf der landstraße fahrt und vor euch ist ein ukrainischer LKW dann fühlt ihr euch sicher oder was?! leute das ist nen MOTORRAD und kein 40-Tonner wenn ihr als autofahrer in nem unfall mit dem verwickelt seid dann ist er der tote und nicht ihr :wall:



  19. :idea: hab mir mal die mühe gemacht für euch nen paar sachen zum thema rauszusuchen:

    „Oft wird Vorfahrt des Zweirads missachtet“
    „“Bei etwa 70 Prozent aller Unfälle handelt es sich um Kollisionen mit anderen Fahrzeugen“, sagt Elmar Forke, Leiter des Instituts für Zweiradsicherheit (ifz) in Essen. Alleinunfälle haben nur einen Anteil von 30 Prozent. „Bei Unfällen mit zwei Beteiligten haben Motorradfahrer in etwa einem Drittel der Fälle die Schuld, in zwei Dritteln der Fälle sind es die Autofahrer“, sagt Sporner.
    Doch egal um welche Art von Unfall es sich handelt -- Motorradfahrer haben fast schon prinzipiell mit Verletzungen irgendeiner Art zu rechnen: „Bei Unfällen mit einem Auto gibt es zu etwa 90 Prozent Sachschäden und in 10 Prozent der Fälle Personenschäden“, sagt Alexander Sporner. „Bei Motorradunfällen hat man zu etwa 5 Prozent Sachschäden und zu 95 Prozent Personenschäden.“

    Quelle: http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,286038,00.html

    lest es euch durch und denkt nochmal drüber nach :!: :!: :!:



  20. Danke an LoL für den Beitrag. Mehr muss dazu nicht gesagt werden.



  21. @mister.miami
    hab letztens bei meinem vater pics von ner motorradmesse gesehen, wo in schweden sich ein kerl überlegt hat den upsala-run vom ghostrider nachzuspielen.ist mit geschätzetzen 240 dann seitlich in die beifahrertür gerast.die haben das wrack gesäubert und von den 3 überresten befreit.
    die maschine ist erst in der fahrertür stecken geblieben und die bremsscheibe hat sich durch den längsträger, das bodenblech und den schalttunnel geschnitten (!).da war kaum verformung drin.wie ein pistolenschuss.
    natürlich sterben eher die motorradfahrer bei unfällen aber will man auch dort nie dabei sein.als ob ein normaler mensch, wenn er in einen unfall verwickelt ist, wo der motorradfahrer stirbt, auch wenn dieser schuld ist, sich keine vorwürfe macht und abends normal einschlafen kann…
    und in die kurve legen ist ja genau der irrglaube.klar wir MÜSSEN uns in die kurve legen, weil wir sonst einfach umkippen würden, aber irgendwann ist die haftungsgrenze der reifen nunmal erreicht und das ist bei 2 kleinen auflageflächen schneller der fall als bei 4. mal ganz davon abgesehen, dass man beim motorrad kein „schützendes“ untersteuern hat, welches einen abbremst wenn man zu schnell in eine kurve fährt.man packt sich sofort hin, wenn das vorderrad die fahtung verliert.

    motorradfahren ist nunmal wesentlich schwieriger als autofahren und auch gefährlicher.und wenn man beim rasen die maschine verliert und sie mit 70 in der stadt eine frau mit kinderwagen erwischt, dann triffts wieder schwächer, wie es sonst normalerweise wir als motorradfahrer bei unfällen oft sind.aber eben nicht immer…



  22. selber schuld, einzig und allein traurig wärs für die hinterbliebenden



  23. Wer mit dem Schwert kämpft wird durch das Schwert umkommen.



  24. @LoL mit deinem beispiel hast du recht in sonem fall sind auch die autofahrer schlecht dran, was ich jedoch sagen wollte ist 1. dass der motorradfahrer im video sich mit ner relativ geringen geschwindigkeit auf die fresse gelegt hat, er hat niemanden (außer sich) gefährdet bzw verletzt. ich bin deiner meinung wenn du sagst dass einige motorradfahrer (nicht alle, die meisten fahren normal) sich selbst überschätzen und viel zu schnell fahren.

    andersrum gesehen wollte ich auch sagen und damit wäre ich bei 2. dass es auch autofahrer gibt die motorräder einfach unterschätzen und deswegen viele unfälle passieren. ich hab ja oben von 3 unfällen im dorf erzählt, davon war auch ein 16-jähriger rollerfahrer betroffen der gestorben ist, weil ein autofahrer zu schnell gefahren ist.



  25. wenn ein autofahrer am limit fährt kommt er viiiiiiel besser um die kurven aber wer macht das schon.



  26. @ mister.miami
    und er war doch zu schnell und zu dumm sonst hätte er sich nicht auf die fresse gelegt



  27. nein er war nicht zu schnell.er war auf staub und sand, welcher nunmal oft am kurvenrand vorallem in südlichen regionen liegt.das war pech, dass er dadrauf gekommen ist aber leichtsinn war es, dass er überhaupt diese linie fahren wollte.

    und miami da geb ich dir auch recht.vorallem wie oft autofahrer ohne schulterblick und blinken die spur wechseln.zum kotzen!



  28. :blink: muhahahaha guckt mal ich hab ein smiley gemacht :D wow und noch eins :o HA und schon wieder!!!1111 man bin ich gut



  29. @lol
    sicher war er zu schnell. Ich muß doch damit rechnen das dort staub und sand liegt wenn ich außen vorbei fahren möchte.



  30. LoL hat recht ende der diskussion :up:



  31. Gerade weil Motorradfahrer bei Unfällen gleich dran sind wärend man im Auto noch Sicherheitstechnische sachen wie Knautschzone und Airbag sollten sie verraussehend fahren.So wie ich das gesehen hab war er nicht so schnell ist aber die Kurve so schräg gefahren wie es geht und musste mit den Knieprotektoren aufsetzen.Das ist auch eigendlich der Kick dabei die Kurve so schnell zu nehmen wie es geht.Das weisse Auto ist wohl so 50 gefahren,ich weiss nicht wie schnell es da gestattet ist,er wäre da reingerauschet wenn er nicht lieber den weg in die Leitplanke gesucht hätte.Das ist schon mal gegen die verkehrsregeln ,zu schnell und kein Abstand.Und das man in der Kurve nicht weiss was am anderen nicht einsehbaren Ende ist ist auch klar,wenn ein Lkw quer stehen würde,Sand auf der Fahrbahn oder sonstiges kann der ja nicht vorher beurteilen also zu schnell.Wenn sie so fahren wollen:strecke muss abgespert sein und gegebenheiten mit langsamen tempo ausgetestet werden.Schumi hat auch erstmal die Strecke zu fuss oder mit den Moped
    gescheckt.Wenn man ne gerade strecke ohne verkehr und keine Fahrbahneinflüsse
    da sind kann man ruhig mal aufdrehen,mal abgesehen das es Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt und es dein Risiko ist.



  32. Das war ein verkleideter Igel, die Viecher wollen doch nur die Weltherrschaft. Gebt acht wenn ihr die Igel seht!!!! :rofl:



  33. Von wegen -- „gefährdet nur sich selbst“! Es hätte auch so laufen können: Der Fahrer des weissen PKWs sieht das Motorrad plötzlich im rechten Spiegel, versucht im Schreck auszuweichen und fährt in den Gegenverkehr…

    Möchte mal wissen, ob sie dann immernoch stolz ihr Video im Netzt verbreiten würden.

    Abgesehen davon hat das nichts mit Motorradfahrer oder Autofahrer zu tun. Das ist einfach nur ein Arsc****, der ein Fahrzeug in die Hand bekommen hat mit dem er nicht verantwortungsvoll umgehen kann. So einem potentiellen Mörder sollte man den Führerschein auf alle Ewigkeit entziehen!



  34. @ Horst: sorry wenn ichs so klar formuliere aber du schreibst den letzten schwachsinn hier zum thema, was hat das denn mit einem potentiellem mörder zu tun?! und warum sollte der weisse pkw ausweichen wenn gegenverkehr kommt?!



  35. macht die situation nicht schlimmer als sie ist der motorradfahrer ist gegen ne leitplanke gefahren sein motorrad ist im arsch er hat vllt noch nen paar prellungen oder sowas und hat somit draus gelernt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!:


Facebook
Schnäppchen
Video der Woche
Picdump der Woche
Kategorien
Partner
Suche
Online
Elite
Letzte Kommentare
  • Link lvl1 : wer keine drogen verträgt sollte keine drogen nehmen :up:
  • Link lvl1 : die nachbarn werden dauerbeschallt :trollface: aner jedesmal grün
  • Link lvl1 : wie die echte oder bist du wirklich greta :popcorn: :up: :trollface:
  • Hirschkuhhhh : Hirschkuh mit ihrem Jungen?
  • deppdu : du bist ein schöner Vollkoffer
  • Link lvl1 : also die männer meinte ich die vögeIn mich immer so gut von hinten :up:
  • muck : 'Merica! F'ck'n 'merica, yo!
  • Der Bieber : Haha köstlich, da kotzen sich 3 Halbaffen aus und sehen sich nicht in der Lage nern Süßen die Kabeltrommel zu…
  • Hungriger Hugo : Als wäre es früher anders gewesen... Die Untermenschen sind kein neues Phänomen. Diese reproduzieren sich in hoher Quantität und Geschwindigkeit.…
[Schliessen]
Trendmutti.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von dieser Werbeanzeige zu amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können.