20. August 2015

V6-Motor aus Papier


Ähnliche Beiträge


8 Kommentare zu V6-Motor aus Papier

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. Karl Rumsauer (20. August 2015 @ 1:00)

    ein sehr effizenter nichtsnutzmotor?


  2. Analtrompeten Peter (20. August 2015 @ 4:22)

    Absolut untauglich für alle Anwendungen.



  3. ihr habt doch noch nichtmal sein papierauto gesehn damit fährt er jedentag zur arbeit und siene frau muss ständig den ballon aufblasen


  4. Ferkelwämser (20. August 2015 @ 8:28)

    Hat der keine alte die was in den arsch braucht…? soll er der doch was bauen


  5. krachende Donnerfürze (21. August 2015 @ 1:15)

    Ok, ein Luftmassenkollektor auf der Krubelwelle treibt selbige und damit die Kolben an. Einlasssystem ist fake und Auslasssystem fehlt komplett, ganz zu schweigen von der Ventilsteuerung und Schmierung. Zur Effizienzberechnung muss man also herrausfinden, wieviel Nahrung der Mensch aufnehmen muss, damit das Zwerchfell die nötige Energie hat um den Luftballon aufzublasen. Plus Herstellung von Baum im Wald bis Papier, von Eisenerz zu Tackerklammer und von Erdöl zu Sekundenkleber.



    • er hat mit graphit noch ein zwei zahlen draufgeschrieben das gehört auch noch zur berechnung dazu
      zudem hast du noob vollkommen die relativistische betrachtung vernachlässigt die raumkrümmung die der körper durch seine schwerkraft verursacht zudem die stauchung des körpers durch die eigene bewegung ja all das gehört dazu
      ganz nach axel stoll das muss man wissen


      • Raketenwissenschaftler Prof. Dr. Scheidenfick (21. August 2015 @ 14:58)

        Guten Tag tapferer Krieger,

        die Schwerkraft ist bereits in Form des Wassers und der Mineralien, die der Baum beim Wachstum in sich aufnimmt, vorhanden. Wie überhaupt sämtliche Energien, die es gibt und jemals geben wird, bereits vorhanden sind. Energie kann nicht vernichtet oder „verbraucht“ werden. Leben bedeutet lediglich, dass die Erscheinungsform der Energie in eine andere umgewandelt wird. Beim Graphit gebe ich Ihnen recht, er hätte durchaus seine Fäkalien zum Beschriften nutzen können, das hätte den Wirkungsgrad nochmals erhöht.

        Mit besten Grüßen
        Prof. Dr. rer. nat. Scheidenfick


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!:


Facebook
Schnäppchen
Video der Woche
Picdump der Woche
Kategorien
Partner
Suche
Online
Elite
Letzte Kommentare
  • Anonymous : NAZISCHWANZ
  • Anonymous : Da spürt man die Gemeinschaft.
  • sdf : wow was für ne ansage
  • Link lvl1 : die frau im nassen shirt hab ich geholfen beim trocknen dabei musste sie sich natürlich ausziehen…
  • Link lvl1 : frauen sind einfach nicht lustig :trollface:
  • Link lvl1 : voll grün also das ist echt super
  • Link lvl1 : ähm ja einmal gz aber das ist nicht gut für die denkleistung :trollface:
  • Herman : Kein Ton?
  • Happe : da krieg ich spontan bock zum Chinesen zu gehen
  • Rainer Zufall : Wenn sie dir auf den Boden fällt ist höchstens der Darmkanal mal wieder ordentlich durchgeputzt... :rofl:
[Schliessen]
Trendmutti.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von dieser Werbeanzeige zu amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können.