18. August 2005

In China ist soeben ein Sack Reis umgefallen

Unser Auslandskorrespondent Hung Nong bestätigte, dass heute am 1. April 2005 um 9:31 Uhr MEZ ein Sack Reis (Basmati) in der Provinz Guangdong umgefallen ist. Menschen kamen dabei nicht zu Schaden, allerdings wurde eine trächtige eierlegende Wollmilchsau verletzt.

Die Börse reagierte prompt. So fällt der Preis von Basmati-Reis seitdem kontinuierlich. „Das Risiko weiterer Umfälle ist uns zu groß, da ziehen wir lieber den Schwanz ein und setzen auf Kartoffeln“, beschreibt der Börsianer John McLoore das Vorgehen. Die Regierung ergriff bereits erste Präventivmaßnahmen und gab Sack-Airbags in Auftrag. Staatsoberhaupt Hu Jintao erklärte den Vorfall zur Chefsache.
Verschwörungstheoretiker vermuten die Illuminaten hinter dem Ereignis. Ihrer Ansicht nach würde ein Sack niemals von selbst umfallen, dies sei den Säcken und ihrer Statik inhärent. Es ginge um wirtschaftliche Interessen, und zwar darum die einstigen Kommunisten noch einmal ordentlich bluten zu lassen. Das Hauptquartier der Illuminaten in Washington stritt alle Vorwürfe ab und verwies auf das Pentagon, das auch zu keiner Auskunft bereit war.

Der umgefallene Sack enthielt 23 Kilo Basmati-Reis und sollte fünf Stunden nach seinem Umfall mit einem Schiff nach Europa transportiert werden. Die Polizei riegelte inzwischen die Umfallstelle ab, zahlreiche Wissenschaftler wurden einberufen. Experten gehen davon aus, dass es nicht zu diesem Zwischenfall gekommen wäre, hätte ein Unwetter die Ernte zerstört. Zuletzt fiel 1867 ein Sack Reis in China um, als ein kleiner Junge über ihn stolperte.




Ähnliche Beiträge


Ein Kommentar zu In China ist soeben ein Sack Reis umgefallen

Kommentar-RSS abonnieren.


  1. xD auf jeden fall geil :clap:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!:

Facebook
Schnäppchen
Video der Woche
Picdump der Woche
Kategorien
Partner
Suche
Elite
Letzte Kommentare
  • Link lvl1 : Darauf ein schnitzel vom antibiotikaschwein das nur nen halben qm kannte
  • Link lvl1 : Ich glaube sie wollte ihren alternativen lebenstil ausleben
  • Link lvl1 : Lol jetzt machen das sicher viele nach Dann kommt der antikistenlockdaun
  • Link lvl1 : Der mars rover ist von den marsianern ordentlich g38um5t worden
  • Anonymous : Pelz gehört in jeder Hinsicht boykottiert!! Es sei denn man unterstützt Tierleid… Pelz sieht nur in einem Zustand gut aus…
  • Anonymous : Ali Huso.
  • Hugo_bass : Also wenn irgendwelche f*ckschnitzel auf meinem rollsroyce rumhampeln würden, würde denen mehr zwischen die Beine fahren als nur die Kühlerfigur.…
  • schwanzusLONGUS : sowas geht doch normalerweise immer schief - ein fehler in der matrix
  • Anonymous : Na eher wie Fluch der Karibik
  • asd : Und das Kind, das einfach mal eben so einen Erwachsenen als Cunt bezeichnet. Naja, wieso nicht.
[Schliessen]
Trendmutti.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von dieser Werbeanzeige zu amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können.