29. März 2017

Neulich im tschechischen Fernsehen


Ähnliche Beiträge




52 Kommentare zu Neulich im tschechischen Fernsehen

Kommentar-RSS abonnieren.

  1. Genius Maximus (29. März 2017 @ 5:44)

    Das Gleiche sehe ich auch in Deutschland. Es ist schon traurig, dass wir für die zwanzig Obdachlosen in meiner Stadt keine echten Eingliederungsprogramme haben. Vom Obdachlosenheim werden die wie Scheiße behandelt, kriegen 90 Euro pro Woche in die Hand gedrückt und müssen sich dann verpissen. Deutschland hat ja angeblich kein Geld. Für die Flüchtlinge hingegen haben wir aufeinmal mehrere Milliarden übrig. Für einen Flüchtling wird 4x so viel Geld locker gemacht, wie für einen deutschen Obdachlosen. Dabei haben die nicht einen Cent bei und im System eingezahlt. Das nennt man dann Gerechtigkeit. Jetzt kommt mir nicht damit ‚Die Obdachlosen wollen das so blablabla‘ Niemand will das. Niemand hat Bock auf der Straße zu wohnen.


  2. Genius Maximus (29. März 2017 @ 5:52)

    Das Gleiche sehe ich auch in Deutschland. Es ist schon traurig, dass wir für die zwanzig ObdachIosen in meiner Stadt keine echten Eingliederungsprogramme haben. Vom ObdachIosenheim werden die wie Scheiße behandelt, kriegen 90 Eūro pro Woche in die Hand gedrückt und müssen sich dann vėrpissen. Deutschland hat ja angeblich kein G e l d. Für die Flüchtliñge hingegen haben wir aufeinmal mehrere Milliarden übrig. Für einen Flüchtlińg wird 4x so viel G e l d locker gemacht, wie für einen deutschen Obdachlosen. Dabei haben die nicht einen C e n t bei uns im System eingezahlt. Das nennt man dann Gerechtígkeit. Jetzt kommt mir nicht damit ‚Die Obdachlosen wollen das so blablabla‘ Niemand will das. Niemand hat Bock auf der Straße zu wohnen.



    • klar, obdachlose wollen das so


    • Polenta Papenta (29. März 2017 @ 8:55)

      Mich kotzt das auch an. Aber die Mehrheit findet das scheinbar geil. Siehe Wahlumfragen. Einfach kafkaesk….


    • Hans von Franz (29. März 2017 @ 9:38)

      Wenn euch das so stört, könnt ihr euch ja persönlich politisch dafür einsetzen, dass Obdachlose in Deutschland besser unterstützt werden. Deutschland hat Geld genug für alle. Für Obdachlose ebenso wie für Flüchtlinge. Ich glaube es wird immer wieder vergessen, dass Flüchtlinge ihr Land nicht freiwillig verlassen und weil Deutschland so ein geiles Land ist. Die Menschen verlassen ihre Länder um Krieg zu entfliehen oder weil die Wirtschaft ihres Landes am Boden liegt. Warum wird diesen Menschen immer so viel Feindseligkeit entgegen gebracht?



    • Ach Kinder, die Idee „die Obdachlosen brauchen mehr Leistungen“ ist ja richtig. Dass die Schlussfolgerung „dann lassen wir einfach die anderen verrecken damit wir den Obdachlosen besser helfen können“ sein muss, ist halt dummes Zeug. Ja Flüchtlinge sind teuer. Nein niemand findet es geil dass viele Flüchtlinge kommen. Helfen wir ihnen trotzdem, weils sonst niemand tut? Normal, wir sind ja keine Unmenschen. Ja es gibt ein Obdachlosenproblem. Muss man angehen. Wird von der Politik gerne ignoriert weil es keine Lobbygruppe dafür gibt. Muss man dafür einer anderen Gruppe, die auch Hilfe braucht, die Hilfe entziehen? Nö.

      Ende vom Lied: mach lieber Lobbyarbeit für Obdachlose als Stimmung gegen Flüchtlinge. Ist zwar schwieriger, bringt aber mehr.



  3. Die soziale Frage die sich zwangsläufig stellt darf nicht in hass ausufern. Nein viel eher muss hier die linke gestärkt werden die gegen die soziale ungerechtigkeit vorgeht.

    Die afd macht folgendes flüchtlinge raus sozialleistungen kürzen steuern evtl senken da überlebt dann nur noch der gutverdiener und die obdachlosen haben noch weniger

    Also hier muss aktiv die linke gewählt werden



    • Die Linke darf niemals gewählt werden. Die machen die Reichen ärmer und die Armen noch ärmer. Klingt logisch, ist aber so.



      • und die AFD senkt Umweltstandards macht Reiche noch reicher und will alles Sozialleistungen durch private ersetzen

        Das heißt der normale Bürger wird durch mangelnden Kündigungsschutz und fehlendem Mindestlohn für 50 Cent die Stunde 80 Stunden in der Woche arbeiten dürfen gz



      • aus diesem Grunde Links oder die SPD wählen



      • Jetzt hat dein Name eine ganz andere Beudeutung bekommen…
        P.S.: Das Wahlprogramm der Bundes-AfD schon mal gelesen? Das ist ziemlich aktuell und hat nichts mit den Wahlprogrammen der Länder-AfD zu tun.
        aus diesem Grund lieber erst informieren, bevor irgendwo ein Kreuz gesetzt wird



      • Von der SPD und ihren neuen Helden Schulz halte ich nichts.
        Vor einigen Jahren hat er noch ganz anders als jetzt geredet.
        Ein Mann aus dem Volk, ist aber Millionär.
        Meiner Meinung nach nur ein Mittel der Regierung um dem Volk irgendwas vorzugaukeln, damit sie nicht AfD wählen.
        Doch wer weiß, vielleicht meint Schulz es wirklich ernst.
        Ich wähle wie immer die Linke, da stimme ich Link lvl1 nur zu :up:



      • Die linken wollen Unternehmen teil-verstaatlichen. Ganz großes Kino. Mit etwas Bildung wüssten wir nun, was das Ergebnis ist. Würden Unternehmen wie der Staat arbeiten, haben wir morgen keine Arbeitsplätze mehr. Oder halt für die angesprochenen 50cent.



      • ok ich geb mir mühe un beiß mich durch das wahlprogramm der neuen nsdap durch
        und erstatte bericht :trollface:
        das gleiche mache ich mit den linken

        ich verlange dafür eine bearbeitungsgebühr von 15 euro pro stunde



      • SEITE 30 Parteiprogramm der Linken:
        „Öffentliches und Belegschaftseigentum:
        Wir wollen mehr öffentliches Eigentum in verschiedenen Formen. Strukturbestimmende Großbetriebe der Wirtschaft wollen wir in demokratische gesellschaftliche Eigentumsformen überführen und
        kapitalistisches Eigentum überwinden.“ Quelle: Internetseite der Linken!



      • Parteibuch AFD
        Pflege durch angehörige aufwerten (genau und die Sozialleistung weiter kürzen Rente etc.)

        Bundeswehr stärken? Keine europäische Armee gegen wen wollen die losziehen???

        Opferschutz statt Täterschutz (also wenn ich glaube der Türke ist Schuld soll er einfach bestraft werden???) Nach 40 Jahren stellt sich raus oh er war unschuldig und dann?

        Waffenrecht nicht verschärfen ok also will die AFD Amokläufe wie in den USA provozieren???

        Kein Datenschutz für Täter ??? wtf? Alle Bürger sind vor dem Gesetz gleich steht im GG also verfassungsfeindliche Tendenz

        Deutsche Grenzen Schützen ??? Ähm wir leben in Europa um unser herum nur befreundete Staaten. Im Bezug zur Bundeswehr haben die vor den dritten Weltkrieg anzufangen? Den zweiten haben wir ja sicher angefangen beim ersten waren mehrere noch schuld

        Kritik am ISlam muss erlaubt sein?? wtf die ist erlaubt freie Meinung und so

        Sozialfeindlich da Obergrenze für Steuern und Abgaben ganz klar nein wenn jemand 5 milliarden im jahr einnimmt sollte auch er 50 % Steuern zahlen wie der normale Arbeitnehmer auch

        Kernenergie: Alternativen erforschen Bis dahin Laufzeitverlängerung wtf nicht wissen wohin mit den Müll aber trotzdem weiter fördern das ist absolut dämlich

        Natürlich hat die Partei Punkte die ich gut finde allerdings die aufgeführten Punkte da regt sich sofort Widerstand in mir



      • die zensur geht schon etwas aufn sack :trollface:



  4. Ich war mal in Prag, die Altstadt ist schön und sauber.
    Am Stadtrand sieht es aus wie überall in Tschechien.



  5. süß wie der kindergarten hier auf politikverständnis macht :fap:


  6. Die Linke stinkt (29. März 2017 @ 13:50)

    Die Linken möchten 100% Einkommenssteuer und 1000 Grundeinkommen: Als würde ich sowas wählen :hrhr: Die wollen die normalen Arbeiter bestrafen und den Fauletten alles ins Arschloch schieben. Im Endeffekt werden dann alle arm, weil keiner mehr etwas leisten will. :roll:


    • Hans von Franz (30. März 2017 @ 9:54)

      Das bedingungslose Grundeinkommen hat nicht mit Geld in den Arsch schieben zu tun und wird teilweise auch von Unternehmenschefs großer Betriebe wie beispielsweise der Telekom gefordert. Durch die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft ist damit zu rechnen, dass in Zukunft ein Großteil unserer Arbeitsplätze wegfallen wird. Um einer flächendeckenden Verarmung vorzubeugen, ist das 1000 € Grundeinkommen unausweichlich. Und nur am Rande… 1000 € sichern nur das menschenwürdige Leben. Man lebt davon noch lange nicht in Saus und Braus.



  7. Ach Kinder, die Idee „die Obdachlosen brauchen mehr Leistungen“ ist ja richtig. Dass die Schlussfolgerung „dann lassen wir einfach die anderen verrecken damit wir den Obdachlosen besser helfen können“ sein muss, ist halt dummes Zeug. Ja Flüchtlinge sind teuer. Nein niemand findet es geil dass viele Flüchtlinge kommen. Helfen wir ihnen trotzdem, weils sonst niemand tut? Normal, wir sind ja keine Unmenschen. Ja es gibt ein Obdachlosenproblem. Muss man angehen. Wird von der Politik gerne ignoriert weil es keine Lobbygruppe dafür gibt. Muss man dafür einer anderen Gruppe, die auch Hilfe braucht, die Hilfe entziehen? Nö.

    Ende vom Lied: mach lieber Lobbyarbeit für Obdachlose als Stimmung gegen Flüchtlinge. Ist zwar schwieriger, bringt aber mehr.


    • Mr. Schlauheit (29. März 2017 @ 18:30)

      Wo haste das denn gelesen? da oben wird lediglich das Unwollen des Staates kritisiert, sich für die eigenen Bedürftigeneinzusetzen. Das genug Kohle verfügbar ist, wird an den Ausgaben für die Flüchtlinge belegt. Wenn Geld für die da ist, dann kann der Staat auch was für die wenigen Obdachlosen tun. Darauf hat der Staat aber keinen Bock. Warum nur? Sind die eigenen Leute weniger wert, als Fremde?


    • Mr. Schlauheit (29. März 2017 @ 18:32)

      Wo haste das denn gelesen? da oben wird lediglich das Unw olle n des St aat es kritisiert, sich für die eigenen Bedür ftigen einzusetzen. Das genug Ko hle verfügbar ist, wird an den Ausg aben für die Flüchtlinge belegt. Wenn G el d für die da ist, dann kann der Sta at auch was für die wenigen Obdachlosen tun. Darauf hat der Staat aber keinen Bo ck. Warum nur? Sind die eigenen Leu te weniger wert, als Fre mde?



      • Nein es gilt gnadenlos das GG
        Art 16a
        1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.
        (2) Auf Absatz 1 kann sich nicht berufen, wer aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaften oder aus einem anderen Drittstaat einreist, in dem die Anwendung des Abkommens über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten sichergestellt ist. Die Staaten außerhalb der Europäischen Gemeinschaften, auf die die Voraussetzungen des Satzes 1 zutreffen, werden durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, bestimmt. In den Fällen des Satzes 1 können aufenthaltsbeendende Maßnahmen unabhängig von einem hiergegen eingelegten Rechtsbehelf vollzogen werden.
        (3) Durch Gesetz, das der Zustimmung des Bundesrates bedarf, können Staaten bestimmt werden, bei denen auf Grund der Rechtslage, der Rechtsanwendung und der allgemeinen politischen Verhältnisse gewährleistet erscheint, daß dort weder politische Verfolgung noch unmenschliche oder erniedrigende Bestrafung oder Behandlung stattfindet. Es wird vermutet, daß ein Ausländer aus einem solchen Staat nicht verfolgt wird, solange er nicht Tatsachen vorträgt, die die Annahme begründen, daß er entgegen dieser Vermutung politisch verfolgt wird.
        (4) Die Vollziehung aufenthaltsbeendender Maßnahmen wird in den Fällen des Absatzes 3 und in anderen Fällen, die offensichtlich unbegründet sind oder als offensichtlich unbegründet gelten, durch das Gericht nur ausgesetzt, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Maßnahme bestehen; der Prüfungsumfang kann eingeschränkt werden und verspätetes Vorbringen unberücksichtigt bleiben. Das Nähere ist durch Gesetz zu bestimmen.
        (5) Die Absätze 1 bis 4 stehen völkerrechtlichen Verträgen von Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaften untereinander und mit dritten Staaten nicht entgegen, die unter Beachtung der Verpflichtungen aus dem Abkommen über die Rechtsstellung der Flüchtlinge und der Konvention zum Schutze der Menschenrechte und Grundfreiheiten, deren Anwendung in den Vertragsstaaten sichergestellt sein muß, Zuständigkeitsregelungen für die Prüfung von Asylbegehren einschließlich der gegenseitigen Anerkennung von Asylentscheidungen treffen.



      • Asylrecht ist im GG verankert es wurde bereits deutlich verschärft.

        Es muss ein anderer Weg gewählt werden das Asylrecht von vor 1993 und eine Verbesserung der sozialen Situation bedürftiger Menschen
        das garantiert allerdings nur die Linke, die im übrigen auch aus der NATO rauswill



      • kleine Zwischenbemerkung

        NATO
        Die USA haben mit der NATO ein möglichen Kriegsschauplatz mit Russland weg von ihrem hin zu europäischen Boden gelenkt.

        Deutschland ist im NATO Fall atomares Sperrgebiet und von der Landkarte verschwunden

        Daher ist jeder wirklich jeder der in Deutschland die NATO befürwortet ein absoluter Volksverräter und gehört eigentlich erschossen



      • Die einzigen, die erschossen gehören, sind die Spinner die importierte Kriminalität befürworten. Kein Auslānder darf hier Scheiße bauen und sich dann dann auch noch alimentieren lassen. Asyl hat Grenzen, nämlich genau da wo die Freiheit der anderen Menschen anfängt.



      • Due Weisheit
        Alle grundrechte enden da wo ein anderes grundrecht verletzt wird das ist bereits stand der dinge


      • Hans von Franz (30. März 2017 @ 10:00)

        @ Die Weisheit
        Erschossen gehört schon mal ausnahmslos niemand! Und scheiße bauen dürfen in Deutschland weder Flüchtlinge noch Deutsche. Du vergisst, dass kriminelle Ausländer eine Minderheit darstellen.



      • Das ist nur die Hälfte der Wahrheit. Es gibt absolut weniger KrimineIle Migranten als Deutsche KrimineIIe, aber unter den KriminelIen sind die Migranten für die Mehrheit der Straftaten verantwortlich. Zudem begehen sie schlimmere Verb rechen und kassieren dafür öfter Knast. Daher gibt es so viele Migranten dort. Auch die Ehr enmo rde werden zu über 99% von denen begangen. Solche Tatsachen werden immer wieder ignoriert.



  8. Der ganze Laden klappt sowieso in Kürze zusammen.

    Polizei haben wir dann auch nicht mehr, die haben nämlich jetzt auch schon die Schnauze voll und sind zu wenige, und es werden noch viel mehr Kulturbereicherer kommen, aber nicht mehr Polizisten angestellt werden.

    Ich glaube, wir sind bereits jetzt über den Point of no Return hinaus, dieses Land ist meines Erachtens nicht mehr zu retten.



    • Genau so sieht es aus. Mann kann die Augen nicht mehr verschließen vor dem, was hier passiert. Wir brauchen Gesetzesänderungen in Deutschland, weil sonst alles im Chaos versinken wird.


    • Hans von Franz (30. März 2017 @ 10:08)

      Na dann macht doch was dagegen :wall: Wenn ihr meint, dass mehr Polizisten eingestellt werden sollten, dann geht auf die Straße und protestiert dafür. Wenn ihr nicht für eure Werte eintretet, dann wird euch in der Politik niemand hören. Es gibt genügend Bewegungen, denen ihr euch anschließen könnt. Und wenn ihr mit „Chaos“ Terrorismus und soziale Ungerechtigkeit meint, dann setzt euch für mehr Gerechtigkeit ein. Soziale Gerechtigkeit schützt im Übrigen auch vor der Radikalisierung Jugendlicher und somit vor Terrorismus, denn mehr Polizei kann uns auch nicht vor Terrorismus schützen.



      • Ey mal ohne Witz… was glaubst du denn, was passiert, wenn sagen wir mal 500 Leute (oder auch nur 50) auf die Straße gehen würden und für mehr Polizei demonstrieren würde? Dann würden sich sofort mindestens 3000 Antifa-Sturmtruppen einfinden und dick einen auf Ramba Zamba machen. Inklusive Gewalt und Ausschreitungen. Für die Pro-Polizei-Demonstranten wird das ganz schnell zum Spießrutenlauf. Deshalb traut sich leider keiner zu demonstrieren.



  9. Bohr was ist den hier passiert?
    Alles voller Romane.
    Politik ist schon ein scheiß Thema.
    Ich halt mich da lieber raus und mach mir ein Bier auf :punk:



    • Politik ist ein geiles Thema in Deutschland, weil da so ne Demokratie ist, die nicht funktioniert. Ich kennen keinen der Bock auf Asylkriminelle hat.


      • Hans von Franz (30. März 2017 @ 10:14)

        Hättest du lieber nen Trump als Kanzler der Abschottungspolitik betreibt? Asylanten sind Hilfesuchende, die ihre geliebte Heimat unfreiwillig verlassen mussten. Und prozentual sind Flüchtlinge nicht krimineller als Deutsche!



      • Doch, es ist erwiesen, dass diese Gruppe unter den Gesamtkriminellen signifikant mehr Straftaten begeht, als Kriminelle ohne Migrationshintergrund.



      • Japp, Hans von Franz… Wäre gar nicht mal so verkehrt….



      • Ja, wäre echt mal geil. Der würde wenigstens mal die Probleme lösen und auch ne scheiß fette Mauer an die Ostgrenzen von Deutschland bauen, um uns vor dem Gesocks da zu schützen. In anderen Ländern geht da doch auch: Du darfst ein Auto nur über die Grenze führen, wenn es auf dich registriert ist oder wenn du einen schriftliche Genehmigung von der Bank hast, auf die es läuft. Da kann dir kein Pole mehr so schnell dein Auto zocken!



    • Wir sind hier auf einer Fun Seite, einer Fun Seite!
      Glaubt ihr im ernst ihr ändert was wenn ihr hier diskutiert? :wall:


      • Tobrias Brigittus (31. März 2017 @ 21:07)

        Unsere Ko mm enta re könnten die W el t re tt en vor Angela Merkel, Reptiloiden, Chem-Trails und der Linken Partei :h1n1:



      • Ja da hast du recht.
        Hier hat man ja auch eine extrem große Reichweite.
        Es sind vielleicht sogar mehre Leute welche das hier lesen.
        Vielleicht 5, kannst du schon so weit zählen?



      • ich finds lustig wie sich hier alle aufrgen

        achja ihr müsst alle die linke wählen :trollface: :trollface: :trollface:


      • AfD geilo meilo (3. April 2017 @ 9:37)

        ich wähle aber die AfD :trollface:



  10. Nein ,Obdachlose helfen sich bescheiden untereinander und lehnen ne Sozialwohnung
    ab.Die Reichen und Politiker sind alle Amigos und helfen sich gegenseitig, den Rest der
    Menschheit abzuzocken.Die Mcdonalsbesitzerwitwe hatte den Laden verkauft und 1,5
    Milliarden gespendet an die Heilsarmee.Das war 1973.Das heisst das die damals schon
    Milliarden Burger zu teuer verkauft und den Angestellten zu wenig gelöhnt haben.
    Wenn die Sozial eingestellt wären ,würden die nen Obdachlosen jeden Tag nen Burger umsonst geben.



    • Obdachlose leben auf der Straße. Weißt du wie kalt es da ist? Die schlafen da nur, weil die obdachlosenheime zu Gefährlich für sie sind. Du warst noch nie selbst obdachlos, deswegen kannst du dir das gar nicht vorstellen. Merke dir: Obdachlosigkeit kann jeden treffen. Und wenn’s bei dir passiert, wirst du der erste sein der herumheult, weil er keine Sozialwohnung erhält. ;-)


    • Die reine Realität (2. April 2017 @ 20:05)

      Und bei den ewigen Schönrednern und Wegsehern in der deutschen Politik wird sich die deutsche Frau wohl bald auch unterordnen. Wer integriert sich hier eigentlich bei wem?


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!:


  • Parge Lenis: Isses genau so?
  • Link lvl1: ganz einfach keine Maut erheben bitte es nervt mich schon im Ausland da fahr ich Landstraße nur in...
  • MerkelsOpa: Heil Merkel du hast den Code gekackt.
  • froggy: Linkswähler fahren Fahrrad
  • Lehmkuchendampf: Austrinken, hereinstrullen, weiterverschenk en.
  • Fosh: Versteckte Nazi-Symbole!!! Picdump 423 Mit 45 Bildern 45 = 1945 = Kriegsende 4 = D = Deutschland 2 = B = Brigid...
  • König von DeutschIand: Ich bin gegen eine Maut, außer ich erhalte alle Gewinne. Die Verluste soll die Allgemeinh...
  • Enifloda: Genau so isses.
  • Link lvl1: irgendwie bezweifel ich das farbige menschen als qualifiziert betrachtet werden :trollface: ich lass mich...
  • froggy: Das ist der typische WähIer von den Linken. Erst Blödsinn machen und sich dann beschweren, wenn das Tanken 20...
  • Gerechtigkeit: Ich bin dafür, dass Menschen aus Ländern in denen wir Maut zahlen müssen (Österreich, Frankreich,...
  • Neon-Nazi (leuchtet im Dunkeln): @Link, du kennst das Parteiprogramm der AfD offensichtlich nicht. Gerade die...