13. März 2012

KenFM über Kony 2012


Ähnliche Beiträge


43 Kommentare zu KenFM über Kony 2012

Kommentar-RSS abonnieren.


  1. Eigentlich wollte ich mich auch nicht zu diesem Thema äußern, aber da die Kritik an der Kampagne immer lauter wird, fühle ich mich irgendwie dazu genötigt…

    Es lässt sich nicht abstreiten, dass Invisible Children mit Kony 2012 ein Video gedreht hat, was darauf ausgelegt ist, sehr stark zu polarisieren. Es gibt den Bösen und wir sind die Guten. Wenn Kony weg ist, wird alles wieder gut und die kleinen Kinder können wieder sicher schlafen. Die Welt ist wieder in Ordnung. Noch schnell den kleinen Sohn reingeschnitten, der ein paar niedliche Worte sagt und die Dramatik ist perfekt.
    Wenn man ein bißchen drüber nachdenkt, sollte der gemeine Bürger drauf kommen, dass es so einfach natürlich nicht ist. Wäre traurig, falls man das nicht bemerkt.

    Trotzdem ist diese Kampagne und das Video hervorragend und meiner Meinung nach extrem wichtig.
    Um Aufmerksamkeit zu erregen, ist es fast zwingend notwendig so zu polariseren. Anders können die verwöhnten Menschen der ersten Welt doch gar nicht dazu bewegt werden, sich für solche Themen zu interessieren. Wären in dem Film nur sachlich Fakten zusammengetragen worden, hätte er niemals diese Aufmerksamkeit erregen können.
    Ich denke das wird dem Regisseur auch so bewusst gewesen sein.

    Man kann natürlich auch darüber meckern, dass die Organisation bis vor Kurzem eine nicht sehr transparente Spendenpolitik verfolgt hat und angeblich nur 30% in Hilfsprojekte geflossen sei. Der Rest wohl in Lobbyarbeit, etc.
    Auch darüber sollte man sich nicht wundern, meiner Meinung nach…
    Wenn man das Ziel verfolgt eine so medial präsente Kampagne zu starten und auf politischer Ebene etwas in recht kurzer Zeit zu bewegen, muss man zwangsläufig größere Beträge investieren. Es ist ja auch nicht so, dass 70% der Spendengelder in die eigene Tasche und eine Yacht geflossen wären. Letzendlich kommen wohl fast die 100% der Spendengelder den Menschen in einer gewissen Art und Weise zu gute. Auch wenn davon nur 30% als direkt sichtbare Hilfe zu verzeichnen sind. Das Geld wird aber in ein Projekt investiert, was den Menschen helfen soll.
    Wem diese Art von Umgang mit Spenden nicht passt, wird ja auch nicht gezwungen sein Geld in diese Organisation zu stecken. Ist ja nicht so, als wenn es nicht genug andere gäbe…

    Warum ich dieses Projekt aber für wirklich wichtig erachte: Es hat eine Vorreiterfunktion! Es ist (soweit ich weiß) das Erste seiner Art in dieser Größenordnung und falls es Erfolg haben sollte, zeigt es, dass man über das Medium Internet doch einiges Gutes bewirken kann.
    Dann folgen evtl. andere Projekte dieser Art. Und wenn das passieren sollte, dann kann man sich immer noch mit Fehlern beschäftigen die an solchen Projekten stören und sie in Zukunft besser machen. Aber soweit muss es erstmal kommen.

    Deswegen hoffe ich sehr, dass diese Kampagne auch weiter großen Zuspruch findet und Erfolg haben wird!



    • Ich bin gleichermaßen überrascht und finde es toll dass es hier auch Leute mit kritischem Urteilsvermögen und etwas gehobenerer Bildung gibt und nicht nur kiddies die gerne sehen wie andere auf die fresse fliegen.

      Schöner Kommentar und vollkommen richtig!
      So zwiespältig und heuchlerisch diese Kampagne auch sein mag -- sie ist hoffentlich vorreiter für viele andere.

      Um einigermaßen objektiv zu urteilen sollte man auf der anderen Seite der Medallie allerdings auch Filme wie „we feed the world“ oder „Fahrenheit 911“ gesehen haben..



  2. @admin: Es heißt übrigens „Invisible Children“ und nicht „innocent children“…
    Nicht auf alles hören, was dieser Trottel in dem Video plappert…

    Voll von Anschuldigungen und Behauptungen ohne Belege. Vergleicht Themen wie Gadaffi/Assad/Kony die man nicht einfach vergleichen kann, weil sie in einem viel komplexeren Kontext zu sehen sind und der Autor hat teilweise mieserable Recherchearbeit geleistet (siehe Innocent Children)

    Gute Nacht!



    • Alles was er sagt kannst du gerne googlen :). C(K)oltan, Uganda Öl gefunden, Youtube Videos nach 2001 von Mitarbeiter des weißen hauses die 7 Ziele im Osten nennen. 4-5 Davon sind nun gefallen (wie zB Gadaffi oder der Irak).

      Alles was Jen Jebsen / KenFM sagt kann man nachlesen. Er ist kein Verschwörungstheoretiker, er zählt nur fakten auf die bekannt sind. Falls diese euch nicht bekannt sind, bedeutet es nicht das diese nicht vorhanden sind.

      Auch sowas wie die Verwendung von Uran-Monition im Irak 1990. Radioaktive Panzer-Wracks die am Straßenrand stehen und wo die Kids darauf spielen.



  3. Hat dieser KenFM einen blog oser sowas? Würde gerne mehr von dem hören/lesen.



  4. Eigentlich wollte ich mich auch nicht zu diesem Thema äußern, aber da die Kritik an der Kampagne immer lauter wird, fühle ich mich irgendwie dazu genötigt…
    Es lässt sich nicht abstreiten, dass Invisible Children mit Kony 2012 ein Video gedreht hat, was darauf ausgelegt ist, sehr stark zu polarisieren. Es gibt den Bösen und wir sind die Guten. Wenn Kony weg ist, wird alles wieder gut und die kleinen Kinder können wieder sicher schlafen. Die Welt ist wieder in Ordnung. Noch schnell den kleinen Sohn reingeschnitten, der ein paar niedliche Worte sagt und die Dramatik ist perfekt.
    Wenn man ein bißchen drüber nachdenkt, sollte der gemeine Bürger drauf kommen, dass es so einfach natürlich nicht ist. Wäre traurig, falls man das nicht bemerkt.
    Trotzdem ist diese Kampagne und das Video hervorragend und meiner Meinung nach extrem wichtig.
    Um Aufmerksamkeit zu erregen, ist es fast zwingend notwendig so zu polariseren. Anders können die verwöhnten Menschen der ersten Welt doch gar nicht dazu bewegt werden, sich für solche Themen zu interessieren. Wären in dem Film nur sachlich Fakten zusammengetragen worden, hätte er niemals diese Aufmerksamkeit erregen können.
    Ich denke das wird dem Regisseur auch so bewusst gewesen sein.
    Man kann natürlich auch darüber meckern, dass die Organisation bis vor Kurzem eine nicht sehr transparente Spendenpolitik verfolgt hat und angeblich nur 30% in Hilfsprojekte geflossen sei. Der Rest wohl in Lobbyarbeit, etc.
    Auch darüber sollte man sich nicht wundern, meiner Meinung nach…
    Wenn man das Ziel verfolgt eine so medial präsente Kampagne zu starten und auf politischer Ebene etwas in recht kurzer Zeit zu bewegen, muss man zwangsläufig größere Beträge investieren. Es ist ja auch nicht so, dass 70% der Spendengelder in die eigene Tasche und eine Yacht geflossen wären. Letzendlich kommen wohl fast die 100% der Spendengelder den Menschen in einer gewissen Art und Weise zu gute. Auch wenn davon nur 30% als direkt sichtbare Hilfe zu verzeichnen sind. Das Geld wird aber in ein Projekt investiert, was den Menschen helfen soll.
    Wem diese Art von Umgang mit Spenden nicht passt, wird ja auch nicht gezwungen sein Geld in diese Organisation zu stecken. Ist ja nicht so, als wenn es nicht genug andere gäbe…
    Warum ich dieses Projekt aber für wirklich wichtig erachte: Es hat eine Vorreiterfunktion! Es ist (soweit ich weiß) das Erste seiner Art in dieser Größenordnung und falls es Erfolg haben sollte, zeigt es, dass man über das Medium Internet doch einiges Gutes bewirken kann.
    Dann folgen evtl. andere Projekte dieser Art. Und wenn das passieren sollte, dann kann man sich immer noch mit Fehlern beschäftigen die an solchen Projekten stören und sie in Zukunft besser machen. Aber soweit muss es erstmal kommen.
    Deswegen hoffe ich sehr, dass diese Kampagne auch weiter großen Zuspruch findet und Erfolg haben wird!



  5. Nach 3 Minuten weggedrückt. Absoluter Schwachsinn.



    • mäh ihr schafe mäh. sei brav und konsumiere weiter, ohne nach zu denken!



    • realitätsschock bekommen? dann sei einfach ein braves schaf, konsumiere weiter, stell keine fragen und auf keinen fall nachdenken!



    • eben totaler scheiss, dieser typ hat keine ahnung :down:



      • Ähm joa dann gebe ich dir weiterhin dein Gras und scheere dich einmal im Jahr ist das so in Ordnung?
        Wenn ja drücke bitte die eins, wenn nein Drücke bitte die Eins. Wenn du nicht mehr weißt ob du ein Indiviuum bist drücke bitte die Eins. Wenn du denkst das die USA Immer Recht Haben Drücke bitte die Eins.
        Wenn du einfach alles frisst was dir Hübsch daher gebracht wird dann drücke bitte die Eins.
        Herzlichen dank. Ihre Antwort „Eins“ Wurde so ebene aufgenommen und sie werden weiterverbunden an die Irrenanstalt in Washington DC. Viel spaß bei ihrem Aufenthalt und auf wiederhören :trollface:



  6. KenFM hatte eine eigene Sendung bei einem öffentlich-rechtlichem (RBB), wo er immer aktuelle Themen kritisch angesprochen hat. Irgendwann zu kritisch und wurde deswegen dort mit seiner Sendung entlassen.

    Jetzt produziert er spendenfinanziert und in Eigenregie:

    http://www.kenfm.de/

    @eze Drücke RTL 2 Nachrichten, das ist das richtige für dich…



  7. absolut dämliches video. nur propaganda gegen die usa. kaum was zum thema….



    • Schreibt euch nicht ab, lernt Geschichte ;)

      Lernt hinterfragen!

      Die deutschen Bürger glaubten ja auch Hilter und seinen „Wahrheiten“. Habt Ihr nichts gelernt?



    • Du glaubst also ernsthaft, er habe nicht recht?



    • Und selbst wenn dann ist das absolut berechtigt. Die Amis sind die größten Drecksäcke überhaupt auf diesem Planeten. Ihr schnallt das nur nicht weil ihr den ganzen Tag RTL schaut, Bildzeitung lest, euch über Spiegel Online bildet und weil es euch gut geht. Die letzten 10 Jahre Weltpolitik sind der absolute Witz und die einzigen wirklichen Terroristen sind die Amerikaner selbst. Aber lasst ihr euch mal schön weiter verarschen …
      Wer denken kann ist klar im Vorteil und wer es kann der MUSS einfach merken das die Dinge alles andere als richtig laufen!



  8. bis da von selbst drauf gekommen?? :wall: aber wenigstens hast dich mal dafür interessiert
    mach weiter so kommst vielleicht noch mal auf wie weit alles wirklich schon fortgeschritten ist. weil das was du da erzählst war schon ende der 90iger Anfang 2000 aktuell.



  9. Eigentlich wollte ich mich auch nicht zu diesem Thema äußern, aber da die Kritik an der Kampagne immer lauter wird, fühle ich mich irgendwie dazu genötigt…
    Es lässt sich nicht abstreiten, dass Invisible Children mit Kony 2012 ein Video gedreht hat, was darauf ausgelegt ist, sehr stark zu polarisieren. Es gibt den Bösen und wir sind die Guten. Wenn Kony weg ist, wird alles wieder gut und die kleinen Kinder können wieder sicher schlafen. Die Welt ist wieder in Ordnung. Noch schnell den kleinen Sohn reingeschnitten, der ein paar niedliche Worte sagt und die Dramatik ist perfekt.
    Wenn man ein bißchen drüber nachdenkt, sollte der gemeine Bürger drauf kommen, dass es so einfach natürlich nicht ist. Wäre traurig, falls man das nicht bemerkt.
    Trotzdem ist diese Kampagne und das Video hervorragend und meiner Meinung nach extrem wichtig.
    Um Aufmerksamkeit zu erregen, ist es fast zwingend notwendig so zu polariseren. Anders können die verwöhnten Menschen der ersten Welt doch gar nicht dazu bewegt werden, sich für solche Themen zu interessieren. Wären in dem Film nur sachlich Fakten zusammengetragen worden, hätte er niemals diese Aufmerksamkeit erregen können.



  10. Eigentlich wollte ich mich auch nicht zu diesem Thema äußern, aber da die Kritik an der Kampagne immer lauter wird, fühle ich mich irgendwie dazu genötigt…
    Es lässt sich nicht abstreiten, dass Invisible Children mit Kony 2012 ein Video gedreht hat, was darauf ausgelegt ist, sehr stark zu polarisieren. Es gibt den Bösen und wir sind die Guten. Wenn Kony weg ist, wird alles wieder gut und die kleinen Kinder können wieder sicher schlafen. Die Welt ist wieder in Ordnung. Noch schnell den kleinen Sohn reingeschnitten, der ein paar niedliche Worte sagt und die Dramatik ist perfekt.
    Wenn man ein bißchen drüber nachdenkt, sollte der gemeine Bürger drauf kommen, dass es so einfach natürlich nicht ist. Wäre traurig, falls man das nicht bemerkt.
    Trotzdem ist diese Kampagne und das Video hervorragend und meiner Meinung nach extrem wichtig.



  11. Völliger Schwachsinn, was der redet. Hat er das Video überhaupt gesehen? Erst hetzt er gegen die Idee, aufgrund von Kindernot in ein Land zu marschiern und von dem herrschenden Diktator zu befreien, so wie es immer gemacht wird. Die Motive wären ganz andere.
    Da hat er den Film aber auch Null verstanden. Dieser symbolisiert ja die Umkehr der Willkür-Politik gegen die Stumme Masse zur aktiv politischen Masse gegen erstummte Politiker!

    Klaro war bisher immer alles so, dass die Amis alles unter Vorwand der Menschenrechtserhaltung bombardiert haben. Dem Film geht es aber genau darum unsere vernetzte Gesellschaft endlich zu mobilisieren und gezielt einzusetzen um in einer fernen Zukunft eine verbesserte (oder wahre) demokratie zu erreichen.

    Eigentlich kann man schon beim Spruch mit der CIA abschalten… -.- Als nächstes kommt wieder Bush wär selbst in den Tower geflogen und die Nasa hat den Mond nie betreten …


  12. wurster hannes (13. März 2012 @ 11:30)

    Was für einen öberflächlichen blödsinn der gute von sich gibt. er muss ja krass recherchiert haben, wenn nicht mal weiß, dass das video von invisible children ist und nicht von „innocent children“. wenig überraschen, dass es dann erstmal um 0815-verschwörungstheorien und die achso bösen amerikanern geht.
    schade, dass er zu wenig ahnung hat, um wirklich intelligente dinge an dem video zu kritisieren – wie zB dass kony seit 6 jahren gar nich mehr in uganda tätig ist.



  13. Also, wie schon gesagt, wer die Mitleidsindustrie nicht durchschaut ist selbst Schuld… IC ist nicht die einzigste Organisation die Geld mit dem „Schuldgefühl“ ihrer Mitglieder macht… Wann sieht der Einzelne endlich ein, dass er nichts, rein gar nix verändern kann, so lange es nicht von bestimmten Personen/ Instutionen gewollt ist, um selbst einen Vorteil daraus zu ziehen…



  14. Ach du heilige Scheisse !

    Was bitte ist das für ein Vollidiot ?!
    Genau solche Menschen brauch die Welt. Menschen die ihre Arme verschränken und jede noch so positive Energie zu nichte machen. Dieser Typ würde wahrscheinlich auch bei einem Hochwasser wo zig Menschenleben auf dem Spiel stehen sich noch darüber auslassen wer die Sandsäcke hergestellt hat und unter welchen Bedingungen.Ach und generell die Verarbeitung…wahrscheinlich sind auch unmengen an Schafen dafür geschoren worden (OMG)….anstatt einfach seinen däm….. Ars…. zu bewegen und mit anzupacken die Dinger aufeinander zu stapeln…

    Man kann dieses Video natürlich Stück für Stück auseinander nehmen.Und ja natürlich wird es nach Kony auch wieder einen anderen geben (Der König ist tot.Lange lebe der König). Es geht doch aber um die Grundidee die dahinter steckt.Unabhängig davon welche Armee nun unterstützend tätig wird. Etwas miteinander zu bewegen und grenzübergreifend (durchs Internet) tätig werden zu können.

    Aber wenn wir so denken und handeln wie dieser Ken dann können wir unsere schöne kleine Erde und jegliche Hoffnung gleich abschreiben. Abgesehen davon würde sich dieser Typ gut in der Politik machen. Alles so lange tot quatschen bis keiner mehr weiß um was es eigentlich geht oder sich die Sachen von selbst oder durch andere erledigt haben….

    Ich glaube nach diesem Video starte ich meine eigene Kampagne : KEN 2012. Dann wird es auch ein Video geben wo ich euch dann auch erkläre wie wir gemeinsam versuchen seinen Internetanschluss zu finden um diesen dann zu kappen damit dieser …..nich noch mehr Müll verbreiten kann.



    • Würde der Film ernsthaft etwas erreichen wollen, würde er gegen die Gründe angehen, wegen derer die Situation so ist, wie sie ist. Tut er aber nicht. Er wirft keinem Politiker vor weggeschaut zu haben, er geht nicht mit den Medien in’s Gericht.
      Der Film hält sich auch mit Fakten sehr bedeckt. Er macht Stimmung, ohne zu begründen warum genau gegen Kony. Es passiert viel Scheiße in Afrika und der ganzen Welt.

      Kony hat innerhalb von Jahrzehnten 66.000 Kinder entführt, was wirklich schrecklich ist. Der Irakkrieg hat innerhalb der ersten anderthalb Jahre 200.000 Irakern das Leben gekostet. Sind die Amerikaner jetzt weniger schlimm, weil sie wegen Öl -- ach ich meine wegen der Demokratie gekämpft haben?



      • Aber genau das ist es doch was ich sage. Dieses niederknüppeln von Ambitionen nur weil irgendwo noch etwas schlimmeres passiert.
        Du sagst doch auch nicht zu jemandem der nur ein Bein hat : Hab dich nicht so es gibt Leute die haben gar keine Beine….

        Man kann doch dem Macher des Videos nicht vorwerfen das es in seinem Video nicht um die 200.000 Iraker geht.
        Du willst mir jetzt wahrscheinlich damit sagen das wenn es um die 200000 Iraker gehen wurde wurdest du aktiv werden ?!

        Ich sag dir was. Das würde nicht der Fall sein. Dann würde man wieder irgendwas finden was einem davon abhält seinen Arsch zu bewegen.

        Genau diese passive Grundhaltung versucht der Macher des Videos aufzulösen. Und ob es dabei um Kinder, Iraker oder kleine knuddelige Häschen geht ist irrelevant. Fakt ist irgendwo muss man anfangen.

        Und wie gesagt die USA hat doch in erster Linie damit gar nichts zutun.Es geht um die Grundidee selber tätig zu werden um anderen zu helfen so wie es früher (ohne Internet oder Social Media) in der Form nicht möglich gewesen wäre.

        Aber sitzen zu bleiben und mit verschränkten Armen zuzugucken und zu kritisieren ist der einfachere Weg.



  15. Politisches Trendhure! :superman:



  16. Leute, dieser Blog ist natürlich auch nicht zu 100% ernst zu nehmen, er sollte euch nur einen Denkanstoß verpassen, damit ihr nach dem IC Video nicht sofort alles glaubt und dem Verein gleich eure Euros gebt.


  17. Klabautermann (13. März 2012 @ 18:10)

    Der Film Kony 2012 wirkte auf mich ziemlich rechts, die alle mit ihrem Hitlergruß xD ah nein war ja das Peacezeichen. Na gut war wohl sowas wie die Welle :schmunzel:



  18. Wer noch mehr über Nestle erfahren will, sollte mal „schmutzige Schokolade“ bei Youtube anschauen.



  19. Wenn es jetzt klappen sollte und dieses Video nur ein Vorreiter für die neue Macht des Internets ist, dann werden wir schon bald eine Flut von solchen Aktionen haben. Überall auf der Welt geschieht großer Mist. Und ab einer bestimmten Anzahl von Aktionen wird sich kein Schwein mehr interessieren. Was ich damit sagen will: Für diejenigen die sich auf diese neue Macht des Internets freuen… naja, es wird bald wieda vorbei sein.
    So einfach kann man die Welt nicht verbessern. Ich will nicht pessimistisch klingen, aber der Weihnachtsmann existiert nicht. ;-)



  20. kapiert, dass heute alles was geld kostet nie und nimmer aus humanitären gründen passiert…

    wir sind schon längst am arsch, das HEUTE ist das 4. reich und wir, jeder der frei denken möchte und ein natürliches bedürfnis nach freiheit verspürt ist feind der jetzigen regierungen!

    1000 mrd. miltärhaushalt, anstatt dieses geld an die armen weiterzugeben, um diese zu ernähren und zu kleiden…


    • zu.Viele.Idioten (14. März 2012 @ 1:23)

      Was bist du denn für einer? Liest du auch mal selber was für einen Scheiss du schreibst? Bei solchen Komentaren wie von dir muss ich immer laut vorm Rechner lachen… Bis ich dann realisiere das ich mit Deppen wie dir in einem Land wohne. und dann weine ich :-(



      • Es ist drastisch gesagt, aber garnicht mal so vekehrt.
        Aktuell denkt jeder normal interessierter Mensch das unsere Politik sowie unsere Presse genau so funktioniert wie sie uns vorgibt. Leider ist das nicht so. Hört man auf den Spiegel zu lesen, und stöbert ein wenig weiter, so bekommt man ein klarers Bild von der tatsächlich situation.



  21. Diese ganze Diskussion ist doch vollkommen sinnlos… Probleme kann man nur dann beheben, wenn man sie an der Wurzel packt. Da die Wurzel aber DAS SYSTEM ist -- entschuldigt bitte diese plumpe Ausdrucksweise -, sind wir, das Volk, dass in einer freien Demokratie eigentlich die Kontrolle haben sollte, machtlos…

    Ist nichts neues! Ein neuer Aufhänger für Diskussionen wird daran nichts ändern und in spätestens einem Monat kräht doch eh kein Hahn mehr danach.



    • genau das sehe ich auch so das system sieht nur das geld denen ist egal wie die afrikaner iraker ect. leben um was zu verändern müssen wir es tun und nicht mit den regierungen im einklang in uganda gibt es hunderprozentig hilforganisationen die versuchen die bildung zu fördern, aufklärungsarbeiten machen ect. blos man hört nichts von diesen kleinen unternehmen weil das den industriemächten keine rohstoffe gibt. nein da wird ja nur dem volk geholfen da haben die ja nichts von deswegen finde ich diese kony 2012 sache mehr als suspekt und spende daher lieber kleinen organisationen und schaue mir wenn ich geld dafür habe die lage persönlich dort an denn dann weiss ich das ich was gutes tun kann,



  22. bei 2:57 kann man einen nippel sehen…….
    kann mir jemand sagen, wie das lied ab 4:12 heißt?

    :photoshop:



  23. Habe mir einige Kommentare durchgelesen und kann es einfach nicht fassen wie beschränkt einige sind, obwohl die Fakten noch deutlicher nicht sein könnten.
    Wer nach so vielen Einsätzen immer noch glaubt die USA maschiert ganz uneigennützig in andere Länder ein um die Menschheit zu verbessern (Friede, Freiheit), der solle sich lieber mal die Bilanz nach jedem Auslandseinsatz anschauen und nicht die Propaganda des US-TVs.
    Bzw denjenigen ist eh nicht zuhelfen. . . Das Leben ist ein Ponnyhof, lebt weiter dort und euch geht es gut. :baby:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

;-):|:x:wikinger::wall::up::twisted::trollface::teufel::superman::smile::sleeping::shock::schmunzel::sad::rolli::roll::rofl::razz::queen::punk::povoll::popcorn::polizei::pirat::photoshop::oops::o:megusta::lol::krieger::kotz::keule::idea::hrhr::h1n1::grin::geheimnis::fumeme::fear::fap::fail::evil::eek2::down::dance::cry::cool::clap::boxen::blink::baby::ass::arrow::???::?::!:


Facebook
Schnäppchen
Video der Woche
Picdump der Woche
Kategorien
Partner
Suche
Online
Elite
Letzte Kommentare
  • Wikskrüpbel : 2,4 Mrd im diggen Gordo. Würde Link das GeId gewinnen, müsste er nicht mehr in die DomRep um Kinderinnen zu…
  • Link lvl1 : Alter ich bin alles aber kein Pedo. Sie muss titten und nen süßen Arsch haben und kleine Mädchen haben das…
  • Link lvl1 : ich bin pædophil und stehe auf kIeine kinder
  • Der Künstler : Das war ein versuch den Weltrekord im Rückwärtsfahren zu brechen du Weeb.
  • Anonymous : Naja, die massiert wahrscheinlich nur Gewürze in ihr Essen.
  • Anonymous : dein geistiger verfall ist erschreckend. was ist los mit dir? nimmst du crack? heroin? krokodil? wodurch bist du nur so…
  • Rainer Zufall : Ist ja nicht umsonst ohne Ton das Video, der Hund bekommt ein Kommando und springt. Wo ist der Witz?
[Schliessen]
Trendmutti.com ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l., ein Partnerwerbeprogramm, das für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von dieser Werbeanzeige zu amazon.de Werbekostenerstattungen verdient werden können.